Eine Wohltat für Ihren Rücken

Die Wirbelsäulenarbeit nach Breuß, einem österreichischen Therapeuten (1899 – 1990), ist eine energetische Anwendung an der Wirbelsäule.

Die Muskulatur an der Wirbelsäule wird mit diversen streichenden Griffen aufgelockert, die Wirbelsäule und das Kreuzbein werden sanft gedehnt und gestreckt. Verschobene Wirbel werden in ihre richtige Position zurückgeführt. Körperliche, seelische und energetische Blockaden können sich lösen.

Hochwertiges Johanniskraut Öl versorgt Ihre Bandscheiben wieder mit nahrhafter Flüssigkeit und macht diese und das Gewebe wieder elastisch und geschmeidig. Außerdem hat es eine beruhigende Wirkung auf die Nerven.

Eine energetische Anwendung schließt die Wirbelsäulenarbeit ab. 

Den Abschluss bildet eine 10-minütige Ruhephase. Das Johanniskraut Öl kann noch einziehen und die angewandten Griffe können nachwirken. 

Da bei dieser Anwendung Gifte aus dem Körper transportiert werden ist es wichtig die nächsten Stunden viel Wasser, Mineralwasser oder Kräutertee zu trinken! Milch, Kaffee und Alkohol sollten jedoch vermieden werden.

Anwendung:
Lockerung/Entspannung der Muskulatur an der Wirbelsäule bei körperlichen, mentalen und emotionalen Themen
(z. B: Probleme mit dem Bewegungsapparat, Bandscheiben, Anspannung, Stress, unruhiger Schlaf, Verspannungen, depressiver Verstimmung, Hyperaktivität bei Kindern, …)

Dauer:
ca. 45 Min.

Energieausgleich:
€ 50,-

Meine Ausbildung:
Wirbelsäulenarbeit nach Breuss, Humanenergetik